Von Donnerstag bis Samstag lädt der Trendsportpark zu einem vielfältigen Mitmachprogramm in den Wehranlagen ein. Die Wehranlagen, die bereits zwischen 1868 und 1890 angelegt wurden, befinden sich südöstlich des Mainufers und dienen den Schweinfurtern als Stadtpark.

Donnerstag bis Samstag 10:00 - 18:00 Uhr

Ort: Stadtpark in den Wehranlagen Schweinfurt an der Maxbrücke

Verantwortlich: Bernd Anich

Gleich im Eingangsbereich fasziniert ein großer Springbrunnen. So wie dieser Bereich früher ein Militärplatz der Landwehr Schweinfurts war und sich in eine Erholungsoase gewandelt hat, unterliegt auch Sport Veränderungen: neue Sportarten entstehen und entwickeln sich. Während des Turnfestes können hier alle Teilnehmer, Gäste und Einheimische zwanglos die Trends selbst ausprobieren und Vorführungen erleben. Parkour, Tricking, Airtrack-Bewegungslandschaft, Slackline, Stacking, Trampolin und einiges mehr erwartet die Teilnehmer.

Slackline

Slackline ist eine Trendsportart, bei der ein flexibles Nylonband auf Absprunghöhe zwischen zwei Bäume (o. Ä.) gespannt wird, um darüber zu balancieren. Ziel ist es,
frei über das Band zu gehen. Dies erfordert ständige Konzentration und fördert das Gleichgewichtsvermögen, denn die kleinste Unachtsamkeit führt zum unvermeidbaren
sicheren Abgang.

Parkour

Parkour bezeichnet eine Ende der 80er Jahre entstandenen Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt
A zu Punkt B zu gelangen. Es wird versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden.
Seit kurzem gehört diese junge Sportart zum Weltturnverband (FIG), so dass in dieser ursprünglichen Freizeitsportart seit 2018 erstmals Weltcups in den Disziplinen SpeedRund und Freestyle durchgeführt werden. Dank der Unterstützung durch unsere Sportartikelpartner und einem variantenreichen Airtrack-Angebot kann im Trendsportpark neben Parkour auch Tricking und Freerunning ausprobiert werden.

Dunkelcontainer: Erlebnis im Dunkeln

Gemeinsam mit der Blindeninstitutsstiftung Würzburg laden wir Teilnehmer und Gäste zu einer Sinnesreise ein, in eine Welt, die sie mit den Augen nicht wahrnehmen
können: Hier erfahren unsere Besucher mitten im Turnfesttrubel die Welt in den lichtlosen Räumen des „Erlebnis im Dunkeln“ und können sich für kurze Zeit in die Welt
blinder Menschen versetzen. Sie erspüren in absoluter Dunkelheit, wie man sich ohne Augenlicht orientiert, Dinge mit den Händen sieht, oder sich über Geräusche und
Gerüche ein Bild seiner Umgebung macht.

Stacking-Teststationen

Seit Mai 2015 ist Sport Stacking auf BLSV-Beschluss als weitere Sportart dem Bayerischen Turnverband zugeordnet. Alle Trendsport-Aktivitäten dazu werden im BTVLandesfachausschuss „Jugend und junge Erwachsene U27“ gebündelt. Diese noch relativ junge Sportart gibt im Rahmen des Trendsportparks Möglichkeiten, diese Geschwindigkeitssportart einmal selbst auszuprobieren!

Rollstuhlparkours

Rollstühle geben körperbehinderten Menschen Bewegungsfreiheit und ermöglicht ihnen Teilhabe am Leben. Welche Barrieren sie trotzdem ständig überwinden müssen,
erleben die Teilnehmenden in unserem herausfordernden Rollstuhl-Parcours. Dabei fordern unsere Hindernisse und Übungen von den Teilnehmenden nicht nur Kraft, sondern auch Geschick im Umgang mit dem Rollstuhl. Unser Ziel: Schlüsselerlebnisse für ein neues inklusives Verständnis von, als selbstverständlich empfundener, Mobilität!


 

 

 

Ausschreibung

turnfest19 Ausschreibung titelseite v2

 

 

Newsletter